Marie

„Was ich am Unterrichten am meisten liebe, ist zu sehen, wie sich Menschen mit sich selbst verbinden, friedlicher und klarer in sich werden und für sich neue Perspektiven entdecken.“

Ich komme gerade frisch aus Rishikesh in Indien, wo ich meine 300 Stunden Hatha-Yogalehrerausbildung machen durfte und bin voller Motivation und Inspiration wieder verstärkt hier in Berlin zu unterrichten. Seit meiner ersten Ausbildung (200 Stunden Vinyasa-Yoga) Anfang 2019 unterrichte ich regelmäßig und wirklich mit viel Liebe und Freude Yoga, unter anderem auch in Retreats. Ich bilde mich außerdem seit einigen Monaten in Yin-Yoga weiter (100 Stunden). Was ich am Unterrichten am meisten liebe, ist zu sehen, wie sich Menschen mit sich selbst verbinden, friedlicher und klarer in sich werden und für sich neue Perspektiven entdecken. Es ist ein großes Geschenk, Menschen auf diese Weise in ihrer Weiterentwicklung zu begleiten!

Unterricht

In meinen Stunden ist mir der bewusste Fokus auf den Atem wichtig, als Brücke um immer wieder ins Hier und Jetzt und in das bewusste Spüren zu kommen. Ich liebe es mit fließenderen und stilleren Sequenzen zu spielen und strebe dabei eine Balance zwischen achtsamem Ausloten und Erweitern der eigenen Grenzen / Potentiale und ruhiger Entspannung an. Meine verschiedenen sonstigen Arbeitserfahrungen im sozialen Bereich haben mich mit sehr vielen unterschiedlichen und vielfältigen Menschen in Kontakt gebracht. Es ist mir ein Herzensanliegen, diese Diversität auch in meinen Yogastunden zu berücksichtigen. Ich versuche meinen Unterricht möglichst inklusiv zu gestalten, die Menschen dort abzuholen wo sie sind und auf die Bedürfnisse der einzelnen Schüler*innen einzugehen.

Meine Kurse bei Yogama

DIENSTAG

20.30-21.30 Yin Yoga
21.45-22.15
Gute Nacht Meditation
SAMSTAG 14-tätig am Abend bitte im Kursplan schauen